Sturmschäden nach Unwetter vom 18.08.2017

Nur etwa eine Stunde lang heftig zuckende Blitze am Nachthimmel, orkanartige Sturmböen und Regengüsse. Dies waren die sehr unangenehmen Zutaten für das schwere Unwetter, das in der Nacht vom Freitag, den 18.08.2017 auf Samstag, den 19.08.2017, ab etwa 23:00 Uhr, auch unsere Region heimsuchte.

Abgedeckte Hausdächer, fliegende Zelte und Trampolins in den Vorgärten und jede Menge umgeknickter und entwurzelter Baumriesen und Schäden im Millionenhöhe waren die Hinterlassenschaften des orkanartigen Sturmes.

Die fleißigen Hilfskräfte der Feuerwehren in den Landkreisen Freyung-Grafenau und Passau waren Tage lang damit beschäftigt, die von den umgefallen Bäumen blockierten Straßen frei zu räumen, oder auch beim Absichern der vom Sturm abgedeckten Häuser zu helfen.

Der Sturm hat vor allem in den Landkreisen Passau und Freyung-Grafenau tausende Hektar Wald verwüstet.

Ludwig Brunner hat für die untenstehende Fotostrecke seine Fotos zur Verfügung gestellt.

Sturmschäden nach Unwetter vom 18.08.2017 was last modified: September 19th, 2017 by amlicht